← Zurück

Trainingslager auf Mallorca

Triathlon Trainingslager in CanPicarfort / Mallorca

Mallorca, jeder kennt die Insel, jeder begeisterte Radfahrer und Triathlet war schon einmal dort zum Trainieren. Auch die Triathleten des VfL Münster hat es wieder auf die Balearen Insel verschlagen. Wie in den letzten Jahren gab es auch in diesem Jahr wieder ein 12-tägiges Trainingslager der Nachwuchsathleten des Vereins. Nur in diesem Jahr stand das Trainingslager unter eine anderen Vorzeichen. Der „Nachwuchs“ hat es in der letzten Saison geschafft und ist in die dritthöchster Triathlon Liga Deutschlands, die Regionalliga, aufgestiegen. Damit verbunden ist natürlich auch eine Intensivierung des Trainings. Neben Andreas Kropp der wie in den letzten Jahren das Trainingslager organisierte und auch die Sportliche Leitung vor Ort inne hatte, waren auch Tim Kreher der Trainer des Regionalliga Teams und Martin Dröll als Athletiktrainer mit von der Partie. Joshua Steinmetz und Leon Hagenlocher, die beiden Schülertrainer des Vereins beteiligten sich ebenfalls an der Trainerarbeit, für sie stand aber ihr eigens Training für die kommende Regionalligasaison im Vordergrund. Melanie Oesterling unterstütze das Trainerteam als Radguide. Neben dem Regional-ligateam war auch die Triathlon Jugend des Vereines mit von der Partie. Wie in den letzten Jahren waren auch wieder leistungsstarke Athleten aus anderen Hessischen Triathlon Vereinen (Viernheim, Limbach, Kronberg und Bad Orb) mit dabei. Unteranderem waren auch zwei Landeskaderathleten des VfL Münster Philine Herd und Sebastian Meiss, sowie 2 weiter Athletinnen des Landeskaders aus Viernheim (Kim und Nina Heidemann) mit im Trainingslager. Für die Truppe von 33 Athletinnen, Athleten und Betreuern ging es am 24.04. mit dem Flug von Frankfurt nach Palma de Mallorca. Nach der Ankunft im Hotel in CanPicarford, stand dann bei kühlen 13 Grad die erste Schwimmeinheit auf dem Programm. Leider meinte es der Wettergott die ersten zwei Tage nicht so gut mit der Trainingsgruppe. An Radfahren war nicht zu denken, Dauerregen und kühle 12 Grad. Also wurden die ersten Tage vom Schwimmen, Laufen und Athletiktraining geprägt. Ab Montag wurde das Wetter besser, Sonne satt und angenehme Temperaturen um die 20 Grad. Das Radtraining konnte wie geplant durchgeführt werden. Neben Grundlagen Ausfahrten in das Tramontana Gebirge mit den Klassikern, Valdemossa, Kloster Lluc, SaCalobra und dem Cap Formentor standen auch Trainingseinheiten auf der Radrennbahn von Sineu auf dem Trainingsplan. Da es sich im Triathlon aber nicht nur um das Radfahren dreht, wurden auch die anderen beiden Disziplinen nicht vernachlässigt. So gab es Lauftechnikeinheiten am Strand von Alcudia, Tempoläufe auf der Promenade von CanPicarford und Dauerläufe durch die Pinienwälder. Für das Schwimmtraining stand fast täglich das Hoteleigene 25 m Becken zur Verfügung. Am Ostersonntag hatte der Osterhase eine besondere Trainingseinheit mitgebracht. Es stand ein Koppeltrainig für alle Athleten/innen auf dem Programm. Da der Wechsel vom Radfahren auf das Laufen bei den Windschattenrennen in der Liga und für die Kaderathleten im Deutschland Cup eine wichtige Rolle spielt, wurde dieser Einheit eine besondere Rolle zugewiesen. Die Wechsel wurden mit Video dokumentiert und später mit den Athleten ausgewertet. Neben dem Training stand auch das Teambuidling auf dem Programm, das Regionalliga Team unternahm am Ruhetag eine gemeinsame Roller Tour über die Insel. Die Jugend machte eine Bummel durch den Hafen und die Altstadt von Alcudia. Die 12 Tage auf der Insel vergingen dann bei sehr guter Laune auch leider viel zu schnell.

Eine in den letzten Jahre liebgewonnen Aktion musste diese Jahr leider wegen zu hoher Wellen ausfallen, das Klippenspringen in Cala St. Vincence. Ein anderes blieb aber am letzten Abend erhalten: Ein kleiner Film über das Trainingslager den Leon Hagenlocher zusammengestellt hat.

In den drei Trainingsblöcken wurden mehr als 30 Trainingseinheiten absolviert und die Grundlage für die Saison 2018 gelegt. Wie fit unsere Athleten sind werden wir am 6. Mai in Fulda sehen: Dort beginnt dann mit der Vereinsmeisterschaft des VfL Münster die Triathlonsaison.

Andreas Kropp

Dieser Beitrag wurde unter Triathlon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
← Zurück