Damen 1 erkämpfen sich 2 Punkte gegen starke Gegnerinnen

VC Ober-Roden – VSG Dieburg/Münster 2:3 ( 25:20 | 25:23 | 22:25 | 23:25 | 8:15 )

Am Sonntag, den 31.Oktober 2021, traten die Damen 1 der VSG zu ihrem ersten Auswärtsspiel der Saison 2021/2022 beim VC Ober-Roden an.

Nachdem die beiden ersten Sätze knapp an die Gastgeberinnen gingen, erkämpfte sich die VSG im dritten Satz durch eine starke Angabenserie zu Beginn der Partie (2:11) einen satten Vorsprung. Dieser konnte leider nicht gehalten werden, reichte am Ende aber für den Satzgewinn.

Hochmotiviert ging das Team in den vierten Satz. Einen Punkt wollte man hier mindestens mit nach Hause nehmen. In einer spannenden Schlussphase, in der sich beide Mannschaften Punkt um Punkt voran kämpften, hatte die VSG – auch dank der starken Unterstützung von der Bank – die Nase vorn. Souverän holte sich die VSG dann im fünften Satz (8:15) auch noch den zweiten Punkt der Partie.

„Wir sind überglücklich, diesen Nervenkrimi gegen das starke Team des VCOR – trotz der derzeitigen Pause unserer Trainerin – für uns entschieden zu haben. Dies ist uns vor allem durch unseren Teamgeist und dem Mut zu mehreren Wechseln, die sich am Ende ausgezahlt haben, geglückt.“ resümierte Mannschaftskapitänin Katrin Iwanov nach dem Spiel.

In Ober-Roden waren für die VSG in der Halle: Sophie Akhibi, Christiane Bartsch, Olga First, Lisa Fuchs, Sandra Hammerschmidt, Stephi Hertkorn, Katrin Iwanov, Lauren Jelinek, Birgit Koob, Karolina Schröder, Lea Schweitzer und Shahrbanou Soltani.

Ausblick: Die Damen 1 freuen sich auf ihr nächstes Auswärtsspiel am morgigen Samstag, den 13. November 2021, beim TSV Auerbach 2. Sie hoffen, gegen die Gastgeberinnen, die alle bisherigen Partien gewonnen haben, Punkte nach Hause holen zu können.