Nach vorheriger Niederlage sind Damen 1 wieder erfolgreich

Orplid Darmstadt – VSG Dieburg/Münster 0:3 ( 16:25 | 18:25 | 11:25 )

Nachdem den Damen 1 der VSG am 13.11.2021 leider kein Punktgewinn gegen den TSC Auerbach 2 gelungen war, waren sie am Sonntag, 21.11.2021, bei Orplid Darmstadt zu Gast.

Sie starteten mit Losglück in die Partie und erhielten das Aufschlagrecht. Dies wurde direkt erfolgreich genutzt, um in Führung zu gehen. Die VSG kam gut ins Spiel und übte Druck auf die Gastgeberinnen aus. Dadurch konnte die Führung bis zum Ende des Satzes beibehalten werden.

Auch im zweiten Satz glückte der Spielaufbau überwiegend. Durch eine solide Annahme war Zuspielerin Sandra Hammerschmidt in der Lage, die Bälle flexibel zu verteilen, und die Angreiferinnen konnten aus guter Position punkten. Daneben entschärfte Mittelblockerin Sophie Akhibi einige Angriffe der Darmstädterinnen oder verhinderte diese sogar gänzlich. Auch bei den Aufschlägen lief es gut. So konnten beispielsweise Lauren Jelinek und Lea Schweitzer direkt hintereinander jeweils 5-Punkte am Aufschlag gehalten werden und setzten diese konzentriert um. Insgesamt wurde dies mit dem Satzgewinn belohnt.

Den dritten Satz dominierte die VSG mit einer konzentrierten und entschlossenen Spielweise. Orplid leistete kaum noch Gegenwehr, sodass die VSG-Damen den Satz deutlich mit nur 11 Gegenpunkten gewannen. Damit holten sie sich den Tagessieg sowie drei wichtige Punkte.

„Trotz angespannter Personalsituation gehen wir aktuell motiviert und zuversichtlich in unsere Partien. Dabei profitieren wir davon, dass sich die Spielerinnen durch die Übernahme verschiedener Aufgaben engagieren, egal ob verletzt oder aktiv, und wir uns gegenseitig unterstützen. Heute waren Teamgeist, eine geringe Eigenfehlerquote und die Bereitschaft zur Flexibilität der Schlüssel zum Erfolg. Dies gibt uns wichtiges Selbstvertrauen für die kommenden Partien.“ sagte Mannschaftskapitänin Katrin Iwanov zur aktuellen Situation.

Für die VSG waren in Darmstadt in der Halle: Sophie Akhibi, Christiane Bartsch, Lisa Fuchs, Sandra Hammerschmidt, Stephi Hertkorn, Katrin Iwanov, Lauren Jelinek, Birgit Koob, Anna Kormanyos und Lea Schweitzer.

Ausblick: Für die Damen 1 steht am kommenden Wochenende bereits das nächste Auswärtsspiel an. Dieses Mal geht es zum BSC Offenbach. Spielbeginn ist am Samstag, den 27. November 2021, um 15 Uhr.