Chronik

Chronik der Triathlonabteilung

1989 kamen 31 Triathlonpioniere aus Münster auf die Idee eine Triathlonabteilung zu gründen. Sie stellten am 26.01.1989 einen Gründungsantrag an den Vorstand des VfL Münster. Dem wurde am 20.04.1989 stattgegeben. Die Triathlonabteilung ist somit die jüngste Sparte im 500 Mitglieder zählenden südhessischen Verein.

Mittlerweile hat die Abteilung 150 Mitglieder, die sich überwiegend auf den regionalen Wettkämpfen in allen Alters- und Leistungsklassen tummeln.

Einen hohen Bekanntheitsgrad, hat die Triathlonabteilung des VfL Münster durch den alljährlich stattfindenden Moret-Triathlon erzielt. Im Jahre 2014 findet nun bereits der 30. Moret-Triathlon statt.
Aber nicht nur der Wettkampfsport alleine steht im Mittelpunkt der Abteilungsarbeit, sondern der Triathlon als Ausdauertraining für Breitensportler nimmt einen hohen Stellenwert in der Abteilungsarbeit ein. So werden die Trainingseinheiten immer den verschiedenen Leistungsgruppen angepasst um eine Überforderung der Trainingsteilnehmer zu vermeiden.

Auch die Geselligkeit sollte in einer Triathlonabteilung nicht zu kurz kommen. So werden von der Abteilung alljährlich verschiedene Veranstaltungen zur Pflege der Geselligkeit angeboten. Erwähnt seien hierbei die Eröffnungstour im April/Mai (Radfahren in verschiedenen Leistungsgruppen mit anschließendem Grillfest), sowie der Familientriathlon (Triathlon gemeinsam erleben) und die Abschlusstour, die unter dem Motto „Radfahren, Wandern und Erholen“ durchgeführt wird.
Ein neues Ziel hatte sich die Abteilung im Jahre 2001 gesteckt. Und zwar sollte die Förderung der Jugendarbeit verstärkt werden. Der erste Schritt hierfür war die Durchführung eines Schülertriathlons. Am 18.08.2001 war es dann soweit. In Münster fand der erste Schülertriathlon mit über 100 Startern statt, der in 2015 mittlerweile in der 15.Auflage durchgeführt wird (inzwischen als Schülerduathlon). Die Organisation dieses Wettkampfes wird unter der Federführung von Karl-Heinz Rosskopf ausschließlich von Jugendlichen der Triathlonabteilung durchgeführt.

In 2016 wird der VfL Münster erstmal gemeinsam mit seinem Partner den Radsport 360 den „5. Radsport 360 Cross Duathlon“ ausrichten. Die Veranstaltung findet in und um Urberacht statt.

Die Initiative hat sich gelohnt. Seit 2002 hat sich eine Jugendtrainingsgruppe unter der Leitung von Andreas Kropp in unserer Abteilung etabliert. In dieser Gruppe trainieren Schüler und Jugendliche im Alter von 8 bis 18 Jahren, die regelmäßig an Wettkämpfen teilnehmen. Auch schaffen es regelmäßig Athleten des VfL Münster in den Kader des Hessischen Triathlon Verbandes.
Im Jahre 2008 griff auch der VfL wieder in die Wettkämpfe der hessischen Triathlon-Liga ein. Da unsere Liga-Mannschaft in 2007 ausgesetzt hatte, musste sie in der 4. Hessenliga starten. Das Ziel der Mannschaft in den Jahren 2008 und 2009 in der Ligawertung jeweils einen Aufstiegsplatz zu erkämpfen wurde erreicht. In 2012 nahm erstmals auch eine 2. Manschaft an den Ligawettkämpfen teil. Seit 2014 stellt der VfL auch eine Mannschaft in der Seniorenliga der HTL. Seit 2015 nimmt erstmal eine Damenmannschaft des VfL Münster am Ligasystem des hessischen Triathlonverbands teil.

Den größten Erfolg bescherte den VfL-Triathleten Martina Maul mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft über die Sprintdistanz in den Jahren 2013 und 2014.

Vereinsmeister (Olympische Distanz)

Männer Frauen
2016 Lukas Scholl Lisa Oed
2015 Lukas Scholl Martina Maul
2014 Joshua Steinmetz Delphine Halberstadt
2013 Jürgen Hagenlocher Delphine Halberstadt
2012 Mark Herberts Martina Maul
2011 Markus Haase Tamara Wagner
2010 Nils Haase Alina Röhrig
2009 Sigi Kleinheinz Susanne Reiter
2008 Nils Haase Martina Maul
2007 Tim Kreher Martina Maul
2006 Andreas Kropp
2005 Andreas Kropp
2004 Wolfgang Kreher
2003 Andreas Kropp
2002 Wolfgang Kreher
2001 Jürgen Schnitzer Petra Kreher
2000 Wolfgang Kreher Petra Kreher
1999 Wolfgang Kreher Petra Kreher
1998 Karl-Heinz Roßkopf Petra Kreher
1997 Wolfgang Kreher Petra Kreher
1996 Klaus Kreher Helga Roth
1995 Klaus Kreher Petra Kreher
1994 Lutz Kuttner
1993 Volker Scharf
1992 Peter Kaufmann
1991 Oliver Remdisch Petra Klink
1990 Alfred Maier Petra Klink
1989 Peter Kaufmann Petra Klink
Sprint-Distanz
                        Männer Frauen
2012             Lars Anders Delphine Halberstadt
2013             Tobias Oed Anja Oed
2014             Caspar Halberstadt Lisa Oed
2015             Douglas Böhm Annika Skorna